die blaue Gruppe

19 kreative Köpfe, Baumeister, musikalische Stimmchen werden von Teresa, Pamela und Charlotte betreut

 

"Ein toller Start ins neue Kindergartenjahr" 

Die Sommerferien sind zu Ende und endlich hat der Kindergarten wieder offen! 
Nun sind wir schon vollzählig und Pamela, Charlotte und ich freuen uns schon sehr auf eine aufregende Zeit mit euren Kindern. 
In den ersten Tagen wurde schon allerhand viel erlebt, gebastelt, gebaut, herumgetollt und gelacht. 
Zudem zog bei uns vor kurzem eine Schildkröte namens Franklin ein. 
Dieser freche Kerl begleitet uns nun täglich im Alltag und hat derzeit noch sämtliche Fragen. 
Da müssen wir ganz schön zusammenhelfen, um ihn alles im Kindergarten zu erklären. 
Vor allem die Gruppenregeln beherrscht Franklin nicht wirklich, aber die Kinder geben sich ja richtig viel Mühe unserer kleinen Schildkröte alles zu erklären! 
Bald beginnen unsere Kochtage und die Kinder warten schon mit Eifer und Motivation auf unsere Mittwoche. 
Zudem feiern wir bald Erntedank, dazu werden wir noch ein Lied lernen. Außerdem gehört unsere Gruppe bald herbstlich dekoriert - da warten ja ganz viele spannende Dinge auf uns! 

In der Puppenecke
In der Puppenecke

press to zoom
Franklin ist da!
Franklin ist da!

press to zoom
in der Puppenecke
in der Puppenecke

press to zoom
In der Puppenecke
In der Puppenecke

press to zoom
1/12

Pamela feiert Geburtstag! 

Heute feierten wir den Geburtstag von Pamela!
Dazu tauchten wir vorerst in unsere Unterwasserwelt.
Nase zu, Taucherbrille auf und rein ins Meereswasser. Ganz viele tolle Glückwünsche zu Pamelas Geburtstag blubberten da aus den Kindern heraus.
Wirklich wunderbar!
Die Wünsche von euren Kindern habe ich euch in einem extra Dokument verlinkt 
(bitte klicken) 

WhatsApp Image 2021-09-29 at 10.31.39.jpeg
am Jausenplatz
am Jausenplatz

press to zoom
wir schneiden das Gemüse
wir schneiden das Gemüse

press to zoom
mh! lecker!
mh! lecker!

press to zoom
am Jausenplatz
am Jausenplatz

press to zoom
1/5

Unsere ersten Kocherlebnisse 

Sehr glücklich sind wir, dass wir in diesem Jahr wieder alles Kochen dürfen, was im Ofen oder am Herd gebacken, gegart oder gekocht wird! Am Dienstag vor unserem Kochtag überlegten wir in der Gruppe, was wir den tolles kochen könnten - die Mehrheit war, wie konnte es anders sein, für eine Suppe! Den merkt euch eins liebe Eltern, die Kindergartensuppe ist scheinbar die ALLERBESTE :-) 
Daher wurde fleißig geschnitten, geschält, gerührt und natürlich auch wieder abgewaschen und abgetrocknet. HUI hatten wir da viel zu Tun, deshalb wurde vermutlich die Suppe bis auf den letzten Schöpfer leer gehamstert. Zusätzlich gab es noch leckere Brote mit Schnittlauch und unserem selbstgemachten Marmelade, auch das wurde bis zur Gänze leer. 

Ich würde sagen, das war ein erfolgreicher erster Kochtag im neuen Kindergartenjahr 

Gruppengeschehnisse im September 

Der September ist fast vorbei und wir haben schon so einiges erlebt. 
Angefangen von unserem tollen Erntedankfest im Bewegungsraum, welches wirklich wunderbar war, bis hin zu Turnstunden, Bastelarbeiten, neuen Liedern und Schulanfängeraufgaben. 
Unsere Schulanfänger sind motivierter denn je und die Schulanfängerstifte werden täglich benötigt! 
Auch unsere Basteleien schreiten richtig voran und unsere Gruppe kommt immer mehr in Herbststimmung. Dazu führten wir das Buch FREDERIK ein, welches von einer Mäusefamilie erzählt. Zu unserem Buch werden wir noch ein Lied und ein Gedicht lernen, welches ihr dann in der Mappe eures Kindes findet. 
Leider begleiteten uns nicht nur Sonnenstrahlen und Glückstage durch den Vormittagn, NEIN - eines Vormittages im Morgenkreis bemerkten wir plötzlich dass unsere Wasserschildkröte Franklin verschwunden war. Er schrieb uns noch einen Brief, dass es ihm und seinen kleinen Schildkrötenohren viel zu laut sei und er sich bis auf weiteres auf den Weg macht um etwas Ruhe zu bekommen - OJEMINE, da waren wir aber geschockt! Wir bemühen uns jetzt täglich an unserer Lautstärke zu arbeiten und hoffen wirklich sehr, dass unser Franklin bald zurückkommt! 

WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited

press to zoom
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49.26 (2)
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49.26 (2)

press to zoom
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited

press to zoom
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited
WhatsApp Image 2021-09-29 at 12.49_edited

press to zoom
1/15

Der erste Tag im Wald 

Heute starteten wir mit unserem aller ersten Waldtag in diesem Kindergartenjahr. 
Voller Motivation schlüpften wir in unser Matschgewand, zogen die Warnwesten an, packten unseren Leiterwagen und stapften in Richtung Konradkirche. 
Dort angekommen, knurrte schon bei den meisten Kinder der Magen und so packten wir gleich unsere leckere Jause aus und stärkten uns. 
Danach ging's los mit erforschen, entdecken, Fossilien sammeln, ja sogar Dinosaurierknochen konnten wir entdecken! 
Puhhhh da mussten wir oft ganz schön graben und unsere Kräfte gezielt einsetzten, damit wir alles ordentlich ausbuddeln konnten. 
Leider verging dieser Vormittag wieder richtig schnell und wir packten unsere sieben Sachen und marschierten wieder in den Kindergarten zurück. 
Das war wirklich ein toller, erlebnisreicher Waldtag in unserer Gruppe!! 

WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14

press to zoom
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14 (1)
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14 (1)

press to zoom
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.17.17
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.17.17

press to zoom
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14
WhatsApp Image 2021-10-05 at 12.20.14

press to zoom
1/17

Zu Besuch im Zahlenland! 

Unsere großen Schulanfänger reisten vor kurzem mit mir ins Land der Zahlen. 
Die Zahlen von 1-9 nahmen wir ganz genau unter die Lupe! Dazu bauten wir Häuschen auf. 
Jedes Haus hatte eine Hausnummer (1-9) 
Passend zur Hausnummer, durfte nun jedes Zahlenhaus geschmückt werden. So hatte zum Beispiel das Häuschen mit der Nummer 6: sechs Männchen, sechst Türme, sechst Zaubersteine und vieles mehr! 
PUH, da musste ganz schön genau gezählt und geschaut werden. 
Als alle Häuser fertig waren, wurde es dunkel und wir legten uns schlafen (ruhige Musik lief im Hintergrund) und da passierte das unglaubliche: ein ziemlich gemeiner Zahlendieb schlich herum und stibitzte uns einige Sachen aus unserem Haus. 
Es wurde wieder hell und der Hahn krähte und da sahen wir das Malheur: so viele Sachen fehlten! Da mussten wir gleich genau zählen und fast schon rechnen! 
Ich staunte nicht schlecht wie geschickt eure Kinder dabei waren! Vor allem die Häuser mit den höheren Hausnummern mussten ordentlich nachdenken und zählen! 
Unser Zahlenlandspiel, war so beliebt bei euren Kindern, dass wir das ganze so oft wiederholten bis fast jeder Schulanfänger an der Reihe war, dabei waren eure Kinder fast 2h voller Konzentration und Aufmerksamkeit mit dabei! 
Eine ganz tolle und spitzenmäßige Leistung von unseren Zahlenfüchsen! 

das kleine Straßen 1x1 für unsere Schulanfänger

Vor kurzem wurden wir von einer Straßenexpertin besucht :-) , welche mit uns ganz viele Dinge und Sachen machte damit wir mit dem Thema Straßenverkehr prima vertraut gemacht wurden.
Wir lernten zum Beispiel welche Gefahren auf der Straße lauern und wie man sich auf einer Straße zum verhalten hat. 
Außerdem übten wir das richtige überqueren des Zebrastreifens und einer Ampel.
Mit viel Musik und Bewegungsspielen verbrachten wir so einen spannenden und lernreichen Vormittag im Bewegungsraum. 

 

Für die Kinder die an diesem Tag fehlte, konnten wir einen Ersatztermin buchen: 17.12
 

WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.56
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.56

press to zoom
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.55 (2)
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.55 (2)

press to zoom
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.55
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.55

press to zoom
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.56
WhatsApp Image 2021-11-10 at 12.16.56

press to zoom
1/8

Turnen ist ein Hit!
 

Vor nicht all zu langer Zeit, besuchten wir den großen Turnsaal in der Volksschule. 
Das ist immer ein Highlight für die Kinder, den da kann man so richtig gut laufen und es gibt supertolle Geräte, die wir im Kindergarten nicht haben! 
Wir bauten einen Parcours mit so allerhand vielen Sachen auf, so konnten eure Kinder dann ihre Kräfte beim Seilschwingen messen, oder beim Ringe turnen. 
Aber auch das raufklettern auf die Sprossenwand und herunterspringen auf die dicke blaue Matte, erfordert ganz viel Mut und Geschicklichkeit. 
 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom

Tag des Apfels 

Wie auch die anderen Jahre zuvor, bekamen wir auch dieses Jahr wieder leckere Äpfel von den Bäuerinnen. 
Am Tag des Apfels, durfte uns leider keiner besuchen, aufgrund der aktuellen Situation, so versammelten wir uns im Morgenkreis und wir hörten eine Geschichte über eine kleine Maus und ihren leckeren saftigen Apfel, außerdem überlegten wir, was alles aus einem Apfel gemacht werden kann und da viel uns so allerhand viel ein! Von Apfelsaft, bis hin zu Apfelchips, Apfelräder, Apfelstrudel und vieles mehr! 
In diesem Sinne möchten wir noch einmal recht herzlichen Dank an die Bäuerinnen sagen -
DANKE, wir haben uns sehr gefreut! 

WhatsApp Image 2021-11-17 at 11.18.56 (8).jpeg

Wir denken an Sankt Martin 

Leider durften wir auch dieses Jahr, das schönste Fest im Kindergartenjahr nicht mit euch allen feiern! Daher haben wir wieder im kleinen Kreise und jeder gruppenintern ein kleines Martinsfest gefeiert. Dieses Mal versammelten wir uns im Turnsaal, wo die Kinder die Geschichte vom Sterntalermädchen hörten, außerdem sangen wir Lieder und wir machten uns es richtig gemütlich. Ganz viele Laternen und Kerzen leuchteten ganz hell, denn ansonsten machten wir alles dunkel. 
Ruhige Musik lief im Hintergrund und wir überlegten, ob auch wir schon ab und zu mit anderen geteilt haben oder anderen geholfen haben! Dabei hatten eure Kinder ganz viele Einfälle. 
Unsere Martinslieder wurden logischerweise auch gesungen. 
Bei unserer gemeinsamen Jause im Anschluss gab es auch noch leckere Martinskipferl, die die Kinder auch teilweise mit nach Hause nahmen um sie mit euch zu teilen! Nach der Jause machten wir noch eine kleine Laternenwanderung und sangen auch da noch einmal unsere Lieder. Wir haben das Beste aus der aktuellen Situation gemacht und die Kinder genossen diesen Vormittag trotzdem sehr! 

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (11)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (11)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (10)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (10)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (5)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (5)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (6)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (6)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (7)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (7)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (8)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (8)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (9)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (9)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (3)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (3)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (2)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (2)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (1)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55 (1)

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.40.55

"Schnee, Schnee, Schnee, wohin ich seh!" 

Frau Holle schüttelte vor kurzem richtig ihre Betten aus und alles verwandelte sich zu einer wunderschönen Winterlandschaft. Kristallklar also, dass wir da nicht lange im Kindergarten bleiben sondern raus in den Schnee hüpften. 
Da es an diesem Tag so stürmte, jausneten wir noch in der Gruppe aber dann marschierten wir los. 
Hui war das ein Spaß, herumtollen im Schnee, mit den Rutschtellern herunterflitzen, Schneeballschlachten und vieles mehr! 
Mit ziemlich roten Bäckchen, aber glücklich stapften wir wieder zurück in den Kindergarten!
Das war ein wunderbarer Wintertag! 


 

"Zünd die erste Kerze an!"

Endlich ist es soweit! Die zauberhafte Zeit des Wartens, des Staunens, die Zeit der Stille und der funkelnden Geheimnisse. - Advent! Eine wunderbare Zeit finde ich, vor allem für Kinder. Täglich gibt es bei uns ein Adventkind, der Name des Kindes kommt in unserer "Zauberkerze" zum Vorschein, die wir bereits am morgen in der Duftlampe anzünden. 
Unser Adventkind darf dann die Kerzen anzünden, Maria und Josef ein Stückchen weiter zur Krippe schicken, mit einem Weihnachtsduft sprühen und natürlich im kleinen Weihnachtsdorf ein Dach öffnen. 
Dieses Jahr bekommen eure Kinder eine Sternenschachtel mit nach Hause, darin befindet sich ein Tee und ein Buch welches von eurem Kind ausgesucht wurde, die Zauberkerze, ein Keksausstecher, ein leckeres Keksrezept und eine Weihnachtscd. Außerdem gibt es noch einen Zettel für die Mappe. 
Wir haben eine Adventgeschichte die uns im Morgenkreis begleitet, darin hören wir jeden Tag etwas Neues, oder wir haben Bastelaufgaben zu erledigen. Wir singen täglich Lieder oder lernen neue Gedichte und Fingerspiele. 
Eine sehr magische und spannende Zeit die uns jetzt begleitet! Mit vielen wundervollen Momenten. 


 

WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10_edited
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10_edited

press to zoom
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10.10
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10.10

press to zoom
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10.09 (2)
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10.09 (2)

press to zoom
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10_edited
WhatsApp Image 2021-12-03 at 12.10_edited

press to zoom
1/5

Neues Jahr in der blauen Gruppe - ab in den Dschungel! 

Das neue Jahr hat begonnen und die Kinder sprudeln vor Fantasie und neuen Ideen. 
Begonnen hat alles damit, dass Ella, Daniel, Mona, Alexander, Michael und Simon begeistert über "König der Löwen" sprachen. 
Im Garten entstanden so schöne Rollenspiele. Allerhand Tiere liefen im Garten umher - Antilopen, Zebras, Löwen, Hyänen... 
Auch in der Gruppe wurde dieses Thema immer präsenter, so zogen Wildtiere aus Afrika in unsere Gruppe - in Form von Schleich Tieren, Kuscheltiere und allerhand viel Verkleidungsmaterialien. Da unsere Kuschelecke sowieso nach und nach umgeändert werden sollte, richteten wir hier eine kleine Dschungelecke ein. Lianen, viele Tierbilder und ja sogar Palmen schmücken nun die Gruppe! 
Die Kinder basteln derzeit fleißig an Löwen und beweisen so ihre Fähigkeiten im Schneiden, kleben und malen!  Natürlich kann man sich hier auch allerhand viel Fachwissen aneignen - zu unserem Glück haben wir richtig viele tolle Bilderbücher und auch Sachbilderbücher! 
Weiters, haben wir auch geplant eine tolle Dschungelturnstunde zu machen und wer weiß, passend zum Fasching wäre ja auch ein richtig tolles Dschungelfest als Abschluss unseres Projektes richtig löwenstark? :-) 


 

Kunterbunte Faschingszeit

 

Die Faschingszeit ist ja bekanntlich die fünfte Jahreszeit, vor allem bei uns im Kindergarten wird FASCHING richtig groß geschrieben. 
Begonnen hat im Grunde alles schon vorher mit unserem Dschungel Projekt. Hier verwandelte sich unsere Gruppe ja schon ordentlich in eine farbenfrohe, lustige Gruppe mit allerhand vielen Basteleien, Zeichnungen und vieles mehr. Lustige Tiere lachten von den Wänden und allerlei Lianen wuchsen plötzlich von der Decke. 
Mit unserem Dschungelfest als Projektabschluss, starteten wir zugleich unseren heiß beliebten Schminktag. Wie ihr zuhause noch sehen konnten, kamen plötzlich wilde Tiger, Zebras, Elefanten und Löwen nach Hause! Das war vielleicht ein lustiger Tag. Außerdem zauberten wir an diesem Tag ein leckeres Dschungelbuffet, mit Krokodil-Spieße, leckeren selbst gebackenen Weckerl und als Nachspeise gab es sogar noch einen leckeren Faschingskrapfen von Matthäus Mama - vielen Herzlichen Dank dafür Maria! 

Am Montag, am Pyjamatag sahen wir zwar wirklich verschlafen aus, aber wir hatten wieder allerhand viel zu tun! 
Wir Schlafmützen bereiteten sofort unser leckeres Frühstücksbuffet zu! Es gab viele Leckereien und Köstlichkeiten. Nebenbei bastelten wir noch Kinotickets und machten uns Popcorn für den Kinofilm. 
Danach ging es schon ab in den Kinosaal, wo wir uns den Film Jonalu angeschaut haben. Nach unserer Kinovorführung ließen wir uns unser Frühstücksbuffet so richtig schmecken, außerdem spielten wir lustige Spiele und sangen unsere Faschingslieder. 
Ei, war das ein lustiger Tag! 

Am Faschingsdienstag, marschierten am Morgen ganz viel verschiedene Prinzessinnen, Feen, Polizisten, ja sogar Superhelden und Indianer in die blaue Gruppe! Da mussten wir oft zweimal hinsehen wer sich hinter dem Kostüm versteckte ;-) 
Unsere Kostüme sahen wir uns im Morgenkreis ganz genau an und bei einem lustigen Singspiel durfte jeder sein Kostüm genau herzeigen. 
Zu unserem Glück blieb natürlich noch so viel köstliches Essen vom Vortag und wir bauten unser Frühstücksbuffet wieder auf. 

Was wäre ein Faschingsdienstag ohne Faschingskrapfen? Ab zum Krapfenautomaten - und wir hatten richtig Glück denn für jedes Kind spuckte dieser einen leckeren Krapfen aus. Vielen Dank nochmal an die Bäckerei Wienerroiter für die gesponserten Krapfen. 
Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, nach unserer leckeren Faschingsjause gingen wir Ratz Fatz in den großen Turnsaal der Volksschule denn da wartete ein richtiger Zauberer auf uns! 
Oh war das spannend und ziemlich lustig mit diesem Zauberer Helmut! 
Das waren zauberhafte, lustige Faschingstage bei uns im Kindergarten. 

 

Vielen Dank noch einmal an alle Eltern für die leckeren Sachen die ihr uns zum Frühstücksbuffet gebracht habt! 
Ohne euch wäre das alles nicht möglich. 

Eure Teresa, Pamela und Charlotte 
 


 

IMG_20220301_104729
IMG_20220301_104729

press to zoom
IMG-20220301-WA0125
IMG-20220301-WA0125

press to zoom
IMG_20220218_103418
IMG_20220218_103418

press to zoom
IMG_20220301_104729
IMG_20220301_104729

press to zoom
1/28

"Du gibst uns die Sonne alles kommt von dir" 

Die Faschingszeit ist vorbei, wir hängen die Dekoration vom Gruppenraum ab, packen die Kostüme wieder in die Kisten. Alles ist plötzlich so leer und die kunterbunten Farben die am Vortag noch überall zu sehen waren sind verschwunden. 
Der letzte Rest, nämlich die bunten Luftschlangen, ein paar Girlanden kommen in einen großen Topf. 
Gerne möchten wir das nachher im Garten verbrennen. 
Aber vorhin hören die Kinder eine Geschichte über den lieben Gott und über die Schöpfung unserer Erde. 
Mit Tücher, Legematerialien unserer Jesuskerze, Musik erweitert sich unser Bodenbild, genau wie damals die Erde entstanden ist. 
Ganz ruhig ist es im Gruppenraum, man würde sogar das kleinste Mäuschen gerade piepsen hören. 
Nach der Geschichte, wird dann unser letzter Fasching im Garten verbrannt. Wenn etwas zu Asche wir heißt das aber nicht, dass alles verschwunden ist - aus altem kann auch wieder etwas Neues entstehen, und so setzten wir mit der Asche und etwas Erde Kresse Samen an und sind gespannt, wann diese zu wachsen beginnen. 
Mit dem Frühlingserwachen, erweckt auch unsere Natur wieder zu etwas Neuem und wunderbaren und zeigt sich mit den unterschiedlichsten Facetten. Auch wenn der Fasching lustig war, jetzt freuen wir uns wieder auf etwas "Neues" und auf das Erwachen der Natur. 

 

© 2023 by Little Tots Preschool.

Proudly created with Wix.com

WhatsApp Image 2022-03-04 at 12.23.34.jpeg
WhatsApp Image 2022-03-04 at 12.23.34 (1).jpeg

Auf der Suche nach dem Osterhase

Momentan geht es ja ganz schön spannend zu bei uns! 
Begonnen hat alles mit dem Basteln unserer Osternesterl. Da haben wir ja schon hin und wieder vermutet das der Osterhase selbst persönlich derzeit ein wenig herum hoppelt! Doch was wir dann an unserem Waldtag erlebt hatten konnten wir ja selbst kaum glauben. 
Da hat doch der ECHTE OSTERHASE im Wald Süßigkeiten für uns verloren und als ob das nicht schon reichen würde, hat dieser schlaue Hase sogar gewusst, dass wir bald herkommen werden, denn er hat uns ja auch noch einen Brief hinterlassen!
Wow, da staunten wir alle nicht schlecht! Im Grunde, wussten wir dann sofort, dass die Hütte nebenan nur die Osterhasenhütte sein kann. Wir spähten ganz lange durch kleine Löcher und durch die Fensterläden und der ein oder andere konnte sogar darinnen Farbpinseln entdecken - damit malt er sicher die Eier an, Sonnenklar! 
Seitdem sind wir alle im Osterhasenfieber. In der Gruppe hörten wir Geschichten vom Seppl, der ein Osterhase war und dieser Seppl besuchte uns sogar. Außerdem lernten wir ein hasenstarkes Fingerspiel und ein tolles Osterlied. In der jetzigen Zeit dürfen Hasenohren nicht fehlen und so zauberte sich jeder seine eigenen Löffel auf den Kopf! 
Na da sind wir mal gespannt ob der liebe Osterhase auch unsere tollen Osternester befüllt - wir sind jedenfalls sehr aufgeregt!